Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2010 > Flüsterasphalt für die Luitpoldstraße
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Flüsterasphalt für die Luitpoldstraße

Pressemitteilung vom 26.08.2010 | Donaubrücke bleibt für 22 Stunden gesperrt

In der kommenden Woche stehen mit dem Einbau des sogenannten Flüsterasphalts die Abschlussarbeiten der Straßensanierung in der Luitpoldstraße an. Aufgeteilt in vier Abschnitte kommt es an allen Werktagen zu Halb- aber auch mehrfach zu Vollsperrungen der wichtigen Verkehrsader. Seit dem 2. August wurden zwischen dem Huber-Eck und der Bullinger-Kreuzung Anschlüsse erneuert sowie Sinkkästen, Bordsteine und Rinnen saniert.

Am Montag und Dienstag (30./31. August) wird in einem ersten Schritt die bestehende Asphaltschicht auf der gesamten Straßenlänge ca. 6 cm tief abgefräst und unmittelbar neu eingebaut. Dies erfolgt auf jeweils einer Spur, weshalb eine Befahrung in Richtung Bullinger-Kreuzung an beiden Tagen möglich ist. Zur Donaubrücke geht es nur über die bekannte Umleitung „Oswaldplatz/Hirschenstraße/Donaukai“.

Die gleichen Arbeiten werden am Mittwoch (1. September) im Kreuzungsbereich Bullinger sowie an der Einmündung zum Stadtberg vorgenommen. Dazu muss von 8 bis 11 Uhr die Bullinger-Kreuzung sowie die Luitpoldstraße bis zur Stadtbergauffahrt gesperrt werden. Von 12 bis 16 Uhr verlegen sich die Arbeiten sowie die Vollsperrung dann in den Kreuzungsbereich an der Stadtbergauffahrt. Eine Befahrung der Luitpoldstraße ist an diesem Tag nur für den Anliegerverkehr möglich, die Umleitung ist ausgeschildert.

Der Donnerstag (2. September) steht dann ganz im Zeichen des Flüsterasphalts. So wird auf der gesamten Straßenlänge eine ca. 2 cm starke Schicht der modernen Asphaltmischung aufgebracht. Dies führt zu einer Vollsperrung der gesamten Straße. Es gilt auch dann die bekannte Umleitungsregelung.

Am Freitag und Samstag (3./4. September) wird schließlich der Bereich zwischen Huber-Kreuzung und Donaubrücke in Angriff genommen. Die aufwendigen Asphaltarbeiten machen eine Vollsperrung der Kreuzung und damit der Donaubrücke unumgänglich. So kann die Donaubrücke von Freitag, 8 Uhr, bis Samstag, 6 Uhr, nicht befahren werden. Als nächstmögliche Donauquerungen bieten sich die Staustufen Bergheim oder Bertoldsheim an. Die Luitpoldstraße selbst, bleibt während der Tag-und-Nacht-Aktion bis zur Baustelle befahrbar.

Trotz einer detaillierten Planung spielt letztlich doch das Wetter eine entscheidende Rolle. So darf es während der Asphaltierungsarbeiten von Mittwoch bis Samstag auf keinen Fall länger regnen. Ein technisch einwandfreier Einbau der Asphaltdecke wäre dann nicht gewährleistet. Folglich müssten die Arbeiten dann auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

„Die anstehenden Arbeiten stellen zweifelsohne eine Belastung für alle Verkehrsteilnehmer dar, sind jedoch aufgrund ihrer Notwendigkeit unumgänglich“, meint OB Dr. Bernhard Gmehling und ergänzt: „Wir beschränken die jeweilige Sperrung auf das absolute Mindestmaß, um bei bestmöglichem Ergebnis eine schnelle Verkehrsfreigabe zu erreichen.“ Nach Abschluss der Arbeiten präsentiert sich Neuburgs „Hauptstraße“ in technisch einwandfreiem Zustand und neuem Glanz.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail