Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2011 > Schüler unterstützen die Städtewette
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Schüler unterstützen die Städtewette

Pressemitteilung vom 24.05.2011 | 800 Euro für Kuchen und Lose

Junge Menschen haben keinen Gemeinschaftssinn, sind egoistisch und faul! Diese Vorurteile werden immer wieder geschürt, haben mit der Realität aber erfreulicherweise nur wenig zu tun. Den Beweis traten dieser Tage die Schüler der 6d des Descartes Gymnasiums an. Im Rahmen einer beachtlichen Spendenaktion sammelten sie am Karsamstag, und damit über eine Woche vor dem offiziellen Start der Städtewette, mehr als 800 Euro für die Äthiopienhilfe von Karlheinz Böhm. Am Montagnachmittag überbrachten die Initiatoren Johanna Kaltenstadler, Franz Märtl und Marcus Ruf dem Neuburger Oberbürgermeister die stolze Summe.

Schüler unterstützen die Städtewette

Franz Märtl, Marcus Ruf, Johanna Kaltenstadler und Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling

Auf die Idee zur Spendenaktion kamen die 31 Schüler der 6d durch die Anregung von Klassenleiter Felix Schweiger. Schnell einigten sich die Kinder darauf, einen Kuchenverkauf sowie eine Tombola im Rahmen des Wochenmarktes am Schrannenplatz durchzuführen. Bevor es am 23. April allerdings soweit war, galt es insgesamt 28 Kuchen zu backen, 1000 Lose zu basteln und bei der Geschäftswelt um Preise für die Tombola zu bitten. Sogar eine offizielle Genehmigung beim städtischen Ordnungsamt holten die pfiffigen Kids eigenständig ein.

Die unzähligen Stunden der Vorbereitung sowie der Verkauf von 7 Uhr morgens bis 12 Uhr mittags haben sich mehr als gelohnt. Bei der beispiellosen Aktion kamen insgesamt 802,40 € zusammen. „Es war ganz schön anstrengend, hat aber auch unglaublich Spaß gemacht“, erzählten Johanna, Franz und Marcus bei der Übergabe im Rathaus. OB Dr. Bernhard Gmehling war sichtlich überrascht und sagte: „Eure Einsatzbereitschaft und euer Mut verdienen höchste Anerkennung. Ihr seid echte Vorbilder und habt Großartiges geleistet. Ich danke euch im Namen aller Neuburger sowie der Stiftung Menschen für Menschen.“

Neben dieser Spendenaktion sammelten übrigens auch die Kinder der Maria-Ward-Realschule (246 Euro) sowie der Schwalbangerschule (270 Euro).
Vielleicht waren die Gemeinschaftsaktionen der Neuburger Schüler auch eine Anregung für die ein oder andere Firma oder Behörde. „Über ein Spende – egal in welchem Ausmaß – freuen wir uns natürlich sehr, denn neben der wertvollen Hilfe für die Menschen in Äthiopien unterstützen Sie auch meine Wette und damit das Abschneiden unserer Heimatstadt“, appelliert der OB. Nun sind die Neuburgerinnen und Neuburger gefordert – die Wette läuft noch bis zum 9. Juni.

Spenden ist ganz einfach

Der Spenden-Euro kann über die Telefon-Hotline: 09001 - 30 11 30 84 (1 € Spende, gebührenfrei, nur aus dem Festnetz erreichbar) oder über das Spendenkonto: Nr. 560 49 96, Stichwort „MenschenfürMenschen“, BLZ 72152070 bei der Sparkasse Neuburg-Rain eingezahlt werden – Onlinespenden sind möglich unter: www.staedtewette.de. Zudem sind knapp 40 Spenden-Schweinderl in Geschäften und Gaststätten in der gesamten Stadt aufgestellt. Topp, die Wette gilt!

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail