Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2012 > Finanzspritze bei Gewerbeansiedlung in der Oberen Stadt
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Finanzspritze bei Gewerbeansiedlung in der Oberen Stadt

Pressemitteilung vom 06.08.2012 | Wirtschaftsförderung - Stadt gewährt zinsfreies Darlehen

Die Obere Stadt entwickelte sich im Rahmen der seit vierzig Jahren laufenden Städtebauförderung zum wahren Juwel und damit einhergehend zum begehrten Wohnort. Gleichzeitig reduzierte sich zum Leidwesen der Anlieger aber auch die gewerbliche Nutzung – die Versorgungslage ist nicht die Beste. Die Stadt Neuburg hat nun als Gegenmaßnahme ihre Richtlinien zur Gewährung von Darlehen für Ansiedlungswillige deutlich verbessert.

So können ab sofort bis zu 15.000 Euro zinsfreies Darlehen ausgereicht werden, die innerhalb von zehn Jahren getilgt werden müssen. Angesprochen sind geschäftliche Nutzungen auf dem Sektor des täglichen Bedarfs, von Spezialgeschäften und Einrichtungen, die dem Tourismus dienen sowie der Ansiedlung von Büros und Praxen. Neu ist, dass auch Wiedereröffnungen jetzt unterstützt werden können.
 
„Wir möchten mit der finanziellen Unterstützung Anreize schaffen, sich in der Altstadt nieder zu lassen“, erklärt Rechtsdirektor Ralf Rick und ergänzt: „Die neuen Richtlinien zur Ausreichung von Darlehen sind sicherlich ein gutes Mittel für schnelle und unkomplizierte Wirtschaftsförderung.“
 
Interessenten können sich ab sofort an Harald Neumeier von der Stadt Neuburg wenden – Tel.: 08431 / 55-355 oder harald.neumeier@neuburg-donau.de.
Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail