Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2012 > Fritz Heimbüchler - Ein Leben mit der Farbe
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Fritz Heimbüchler - Ein Leben mit der Farbe

Pressemitteilung vom 31.08.2012 | Ausstellungseröffnung

Venedig, Korsika, der Hafen von Lissabon, das Brandenburger Tor in Berlin oder die Goldschlägergasse in Prag: Wo Reisende für gewöhnlich ihren Fotoapparat auspacken, um erinnerungswürdige Urlaubsmomente abzulichten, zückt Fritz Heimbüchler seinen Malblock und zeichnet mit souveränen, leichten Strichen Landschaften und Städteansichten, die - oft menschenleer - eine fast meditative Ruhe ausstrahlen und in den schönsten Farben von innen heraus zu leuchten scheinen.

Der Landschaftsmalerei ist Fritz Heimbüchler seit vielen Jahrzehnten treu geblieben, nur das Material der Bilder hat sich immer wieder verändert. Waren es in den frühen Jahren noch die schweren, dunklen Ölgemälde, so ging er schon bald zu helleren Aquarellen und Pastellen über, versuchte sich erfolgreich an der Lithografie und arbeitete in den letzten Jahren auch vermehrt mit kräftigen Acrylfarben. Der malerische Umgang mit der Farbe hat für ihn immer einen ganz besonderen Reiz gehabt. Selbst in einer Malerfamilie groß geworden, arbeitete er nicht nur als Künstler mit der Farbe, sondern hatte auch einen ganz direkten Zugang zum Material, da er einige Jahre eine Farbenfabrik im Ruhrgebiet leitete. 

Einen repräsentativen Querschnitt aus dem umfangreichen Oeuvre des Künstlers, das neben vielen Reisebildern auch Neuburger Ansichten beinhaltet, zeigt die Ausstellung „Fritz Heimbüchler – ein Leben mit der Farbe“, die am Sonntag, 2. September, um 11.30 Uhr in der städtischen Galerie Neuburg im Fürstengang eröffnet wird. Gespräche und Führungen mit dem Künstler durch die Ausstellung sowie Erläuterungen zu den einzelnen Maltechniken sind am Samstag und Sonntag, 15.09. und 16.09. sowie Sonntag, 30.09. jeweils von 11 – 13 Uhr und von 15 – 17 Uhr geplant. Die Ausstellung endet am 30. September, der Eintritt zur Ausstellung und zum Begleitprogramm ist frei. 

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail