Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2012 > MOBY DICK
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

MOBY DICK

Pressemitteilung vom 07.11.2012 | Schauspiel nach dem Roman von Hermann Melville - Melville

Ahab, der vor Jahren durch einen weißen Wal sein Bein verloren hat, ist besessen davon, diesen zu töten. Teils durch Angst, teils durch die Aussicht auf reichen Gewinn, kettet er seine Mannschaft an sich; die Warnungen des Obermaat Starbuch bleiben unbeachtet. Bis Mensch und Tier mit katastrophalen Folgen aufeinander treffen.

Herman Melvilles Moby Dick erschien 1851. Zu Lebzeiten des Autors blieb der Roman relativ unbeachtet und wurde nur ca. 3.000 mal verkauft. Doch im Laufe der Geschichte wurde die Vielfalt der Aspekte, die der Roman behandelt, seine philosophischen, wissenschaftlichen und mythologischen Seiten entdeckt.

Es ist ein prophetischer Roman, der die rücksichtslose Ausbeutung der Natur durch den Menschen ebenso vorwegnimmt wie die Verführbarkeit eines Kollektivs durch einen charismatischen Führer, und seien seine Forderungen noch so wahnsinnig. Inzwischen gibt es allein 11 Übersetzungen ins deutsche, Moby Dick wurde fünfmal verfilmt und er ist das Vorbild für Hemingways Erzählung „Der alte Mann und das Meer“. In großartigen Szenen und Bildern adaptiert das Theater des Ostens den weltbekannten Roman für die Bühne.

Karten für die Vorstellung sind im Bücherturm, Tel.: 08431 / 64 23 92, in der Touristinformation, Tel.: 08431 / 55240, Fax: 55242, bei der Neuburger Rundschau, Tel. 08431 / 67 76 50 beim Donaukurier, Tel. 08431 / 6 47 65 20 oder per E-Mail: kultur@neuburg-donau.de erhältlich.

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail