Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2012 > Wer hat altes Kinderspielzeug?
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Wer hat altes Kinderspielzeug?

Pressemitteilung vom 14.09.2012 | Weihnachtsmarkt am Schrannenplatz – Ausstellung in der Markthalle

Einmal im Jahr holt Angelika Burghart die Vitrinen im Obergeschoss der Markthalle aus ihrem Dornrösschenschlaf. Im Advent und damit zeitgleich zum Weihnachtsmarkt am Schrannenplatz findet dort nämlich eine vorweihnachtliche Ausstellung statt. Standen in den vergangnen zwei Jahren die Krippen im Vordergrund, liegt der Schwerpunkt heuer bei Spielzeug aus längst vergangenen Tagen. Stadt und Stadtmarketing möchten die Schau auch diesmal mit Leihgaben aus der Bevölkerung bestücken.

Im Sommer 2010 hatte Angelika Burghart vom städtischen Ordnungsamt die Idee, den Weihnachtsmarkt mit einer Themen-Ausstellung zu bereichern. In liebevoller Detailarbeit verwandelte sie das angestaubte Areal in ein festliches Rund. Und tatsächlich nutzten viele Marktbesucher das ansprechende Zusatzangebot.

Angespornt vom Erfolg soll es auch im Advent 2012 eine prächtige Ausstellung geben. „Wir möchten diesmal altes Spielzeug der Bürger aus Stadt und Land zeigen“, erzählt Initiatorin Angelika Burghart und ergänzt: „Wir hoffen auf eine rege Beteiligung, um möglichst unterschiedliche Spielsachen zeigen zu können.“ Einschränkungen gibt es dabei keine – das Spielzeug kann aus den verschiedensten Materialien sein - egal ob Teddybär, Puppe, Eisenbahn oder Kaufladen. Als Richtwert wurde lediglich festgelegt, dass das Ausstellungsstück mindestens 40 Jahre alt sein sollte.

Vom 30. November bis einschließlich 23. Dezember soll die vorweihnachtliche Ausstellung dann täglich von 12 Uhr bis 19 Uhr geöffnet sein. Als spätester Meldetermin ist aufgrund der nötigen Vorbereitungszeit der 15. Oktober vorgesehen. Die Vitrinengröße gibt folgende Maximalmaße vor: 75 bis 110 cm breit, 70 cm hoch und 55 cm tief. Selbstverständlich sind die Exponate im Rahmen des Weihnachtsmarktes bewacht und versichert.

Interessierte wenden sich direkt an die Stadt Neuburg. Ansprechpartnerin ist Angelika Burghart – Tel.: 08431 / 55-321 oder e-mail: angelika.burghart@neuburg-donau.de

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail