Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2018 > Landschaften von Viktor Scheck
Hochwasser
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/hochwasser/image_portlet

Aktuelle Hochwasser-Stand-Informationen

mehr...
#86633 - Dein Lieblingsort.
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/86633-dein-lieblingsort/image_portlet

Fotografiere deinen Lieblingsort in Neuburg mit dem Smartphone

mehr...
25. Neuburger Schloßfest
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/25.-neuburger-schlossfest/image_portlet mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Landschaften von Viktor Scheck

Pressemitteilung vom 27.09.2018 | Ausstellungseröffnung in der Städtischen Galerie im Rathausfletz

Im Spannungsfeld zwischen gegenständlicher Malerei und leuchtenden, abstrakten Farbenspielen bewegen sich die dynamischen Landschaftsbilder Viktor Schecks. Gleich 26, zumeist großformatige Arbeiten des Neuburger Künstlers werden ab kommenden Sonntag, 30. September, in der Städtischen Galerie Neuburg im Rathausfletz gezeigt.

Scheck begreift den Landschaftsraum als „einen begehbaren Bildraum“ dessen Inszenierungselemente für ihn die Sonne, der Regen, Wind sowie die Farbenpracht der Natur in all ihren Zeitwechseln ist. Der Horizont als räumliche Linie in der Landschaft verweist auf das Ungewisse dahinter. Durch neue Anordnungen überführt Viktor Scheck das Gesehene und Erlebte zuletzt in eine eigene Bildrealität. 

Die Ausstellung Landschaft 2.0 wird am Sonntag, 30. September um 11.30 Uhr von Bürgermeister Johann Habermeyer eröffnet, der Theologieprofessor Ludwig Mödl führt in die Ausstellung ein. Die Ausstellung läuft bis zum 28. Oktober und ist Donnerstag und Freitag von 17 – 19 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11 – 19 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 14. Oktober steht der Künstler zwischen 15 und 19 Uhr in der Ausstellung für Fragen zur Verfügung, ebenso zur Kulturnacht Wort-Klang-Bild am 20. Oktober, bei der die Ausstellung dann bis 23 Uhr geöffnet ist. Der Eintritt ist frei. 

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail