Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2018 > Schauspiel mit Mathieu Carrière
Töpfermarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/toepfermarkt/image_portlet

14. + 15. September 2019

mehr...
Mut zum Hut
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/mut-zum-hut/image_portlet

27. – 29. September 2019

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Schauspiel mit Mathieu Carrière

Pressemitteilung vom 19.03.2018 | Starke Stücke im Neuburger Stadttheater

Mit „Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit“ hat der französische Schriftsteller Eric Assous eine brillant tragisch-komische Komödie geschrieben, die mit überraschenden Wendungen und unerwarteten Geständnissen aufwartet. Am Mittwoch, 21. und Donnerstag, 22. März wird die Komödie im Rahmen der Starken Stücke–Reihe um jeweils 20 Uhr im Neuburger Stadttheater gezeigt.

Schauspiel mit Mathieu Carrière

Foto: La Rocca

Serge, gespielt von Mathieu Carrière, und Marianne sind glücklich verheiratet, seit 25 Jahren. Sie stehen füreinander ein und haben sich den Zusammenhalt und den Schwung in ihrer Beziehung bewahrt. Dennoch wirft sie ein kleiner Autounfall komplett aus der Bahn: Denn Mariannes Unfallgegner hat zufällig eine Cousine namens Sophie, die zufällig genau die Sophie ist, die vor langer Zeit einmal Serges Nachbarin war. Und Marianne war immer überzeugt, dass da etwas zwischen den beiden war, aber Serge hatte eine Affäre immer vehement bestritten. Doch jetzt kommt das kleine Sandkorn im Getriebe dieser Ehe wieder in Bewegung und ja - Serge „gesteht“, vor 25 Jahren mit Sophie geschlafen zu haben. Doch das war, bevor er Marianne überhaupt kannte, „in einem früheren Leben, längst verjährt“, wie er meint. - Doch so einfach macht es ihm Marianne nicht, denn ihrer Meinung nach gibt es kein früheres Leben, denn „man hat schließlich nur ein Leben“. 

Wenige Restkarten für beide Vorstellungen sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de erhältlich. Das nächste Starke Stück der Reihe ist die Ibsen-Inszenierung „Gespenster“ mit Anja Kruse am 17. und 18. April. 

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail