Sie sind hier: Startseite > Pressemitteilungen > 2019 > Neue Ampel für mehr Sicherheit
Exponate gesucht
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/exponate-gesucht/image_portlet

Zauberhafte Märchenwelt zur Weihnachtsschau – Angelika Burghart sucht besondere Märchen-Exponate

mehr...
Ausstellung #86633
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/ausstellung-86633/image_portlet

Besuchen Sie die Ausstellung vom 29.9. bis 27.10.2019 im Rathausfletz

mehr...
Neuburg.com
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburg.com/image_portlet

Neuburger Unternehmen – online informieren & vor Ort einkaufen!

mehr...
Neuburger Wochenmarkt
https://www.neuburg-donau.de/startseitenhinweise/neuburger-wochenmarkt-1/image_portlet mehr...
 

Neue Ampel für mehr Sicherheit

Pressemitteilung vom 18.10.2019 | Fußgängerampel an der Donauwörther Straße

Eine ganze Reihe von Anwohnern des dicht besiedelten Bereichs an der Donauwörther und Adalbert-Stifter-Straße hatten sich an die Stadt Neuburg gewandt und auf die schwierige Situation für Fußgänger im Bereich der Einmündung beider Straßen aufmerksam gemacht. Der Verkehrsausschuss hat sich daraufhin gemeinsam mit dem Ordnungsamt Gedanken zu einer Verbesserung gemacht und eine sogenannte Bedarfsampel beschlossen. Am Mittwoch ist die Anlage mit einem Kostenvolumen von rund 30.000 Euro in Betrieb gegangen.

OB Dr. Bernhard Gmehling spricht sich ausdrücklich für das Projekt aus: „Viele Familien mit Kindern wohnen in dem Bereich und viele wünschen sich schon länger eine Ampel und damit mehr Sicherheit für die Fußgänger. Die Stadt Neuburg ist dem gerne nachgekommen. Neben der neuen Ampel auf Höhe des Wohngebietes Neuburg-West ist die viel befahrene Donauwörther Straße jetzt insgesamt sicherer zu überqueren.“

Grundsätzlich ist die neue Fußgängerampel für den PKW-Verkehr auf Dauergrün bzw. ausgeschalten – je nach Tages- und Nachtzeit. Betätigt ein Fußgänger den Knopf an der Ampel, wird der PKW-Verkehr gestoppt. Dies verhindert unnötige Wartezeiten für den Straßenverkehr und erhöht auch die Akzeptanz bei den Fußgängern.

 

Artikelaktionen
Pressekontakt

Bernhard Mahler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Rathaus, Zi. 2.09, 2. Stock
Telefon 0 84 31/55-2 02
Kontakt per E-Mail