Frau Murr

Standesamt
Adresse Harmonie
Erdgeschoss, Zimmer 0.09
Amalienstraße A 54
86633 Neuburg an der Donau
Telefon 08431 55-311
Fax 08431 55-250
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung*
* Pflichtfeld

Siehe auch

Sind die Eltern des Kindes bei der Geburt nicht miteinander verheiratet, muss der Vater die Vaterschaft zu seinem Kind zunächst anerkennen. Die Mutter muss der Vaterschaftsanerkennung zustimmen. Erst dann hat das Kind rechtlich einen Vater. Die Anerkennung der Vaterschaft ist schon vor der Geburt möglich und sollte aus praktischen Gründen auch bereits vorher erfolgen. Die Anerkennung und die erforderlichen Zustimmungen müssen persönlich beim Jugendamt, Standesamt, Amtsgericht oder Notar erklärt werden. Sie können die Anerkennung auch direkt beim Standesamt am Wohnort vornehmen. Bitte bringen Sie bei Ihrer – falls möglich – gemeinsamen Vorsprache unbedingt Ihre beiden Personalausweise bzw. Reisepässe und Ihre Geburtsurkunden mit. Ist die Mutter des Kindes minderjährig oder noch mit einem anderen Mann als dem Vater des Kindes verheiratet, sind unter Umständen noch weitere Zustimmungen erforderlich. Setzen Sie sich in diesem Fall bitte vorab telefonisch mit uns in Verbindung, damit wir die weitere Vorgehensweise besprechen können. Beabsichtigen Sie, für Ihr Kind auch eine Sorgeerklärung zur Bestimmung des gemeinsamen Sorgerechts abzugeben, empfiehlt es sich, die Anerkennung der Vaterschaft und die Erklärung zum gemeinsamen Sorgerecht zusammen beim Jugendamt abzugeben.
Die sorgeberechtigten Eltern haben gemeinsam das Recht und die Pflicht, dem Kind einen oder mehrere Vornamen zu geben. Steht das Sorgerecht der Mutter alleine zu, ist nur sie berechtigt, dem Kind einen Vornamen zu erteilen. Bitte beachten Sie bei der Vornamenswahl folgende Punkte Als Vornamen können nur Bezeichnungen eingetragen werden, die ihrem Wesen nach auch Vornamen sind und das Geschlecht des Kindes eindeutig erkennen lassen. Im Zweifelsfall müssen Sie uns nachweisen, dass es sich um einen Vornamen handelt. Zwei Vornamen, die mit einem Bindestrich verbunden sind, gelten als ein Vorname (zum Beispiel Ann-Sophie). Setzen Sie nur einen Bindestrich zwischen die Vornamen, wenn Sie dies ausdrücklich wünschen. Nach Abschluss der Beurkundung ist eine Änderung der Vornamen nicht mehr möglich. Das Kind kann dann keine zusätzlichen Vornamen mehr erhalten (auch keine Tauf- oder Patennamen!). Die Vornamensstatistiken über die in den vergangenen Jahren häufigsten vergebenen Namen finden Sie unter den Downloads.
Personen, die mehrere Vornamen haben und deren Name deutschem Recht unterliegt, können durch Erklärung die Reihenfolge der Vornamen verändern. Eine Änderung der Schreibweise sowie das Hinzufügen oder Weglassen von Vornamen ist nicht möglich. Für die Vornamenssortierung benötigen in Deutschland geborene Personen eine aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister. Ist eine Person nicht in Deutschland geboren, die Eheschließung aber vor einem deutschen Standesamt erfolgt, wird eine aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister benötigt. Personen die weder in Deutschland geboren, noch hier geheiratet haben, müssen die notwendigen Unterlagen vorab beim Standesamt erfragen. Gebühren Erklärung zur Namensführung: 30,00 Euro Namensbescheinigung: 12,00 Euro Personenstandsurkunde: 12,00 Euro
Der verwitwete oder geschiedene Ehegatte behält den Ehenamen. Er kann durch Erklärung gegenüber dem Standesamt seinen Geburtsnamen oder den Namen wieder annehmen, den er bis zur Bestimmung des Ehenamens geführt hat. Zuständigkeit und Wirksamkeit der Erklärung sind identisch wie bei der Bestimmung eines Doppelnamens. Gebühren Erklärung zur Namensführung: 30,00 Euro Namensbescheinigung: 12,00 Euro Personenstandsurkunde: 12,00 Euro

Verwaltung

Postanschrift

Postfach 17 40
86622 Neuburg an der Donau

Hausanschrift

Karlsplatz A 12 (Rathaus)
Amalienstraße A 54 (Harmonie)
86633 Neuburg an der Donau


08431 55-0
08431 55-329
stadt@neuburg-donau.de
Sicheres Kontaktformular

Publikumsverkehr

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag:
8 Uhr – 12 Uhr

Mittwoch:
7:30 Uhr – 13 Uhr und 14 Uhr – 18 Uhr

und nach Vereinbarung

Bürgerbüro im Bücherturm

Montag – Freitag
8:15 Uhr – 12:45 Uhr