BRK Forscherkiste

Anschrift

BRK Forscherkiste
Kinderkrippe
Richard-Wagner-Straße 18a
86633 Neuburg an der Donau

Kontakt

Kontaktperson Marcel Gomez
Telefon 08431 6778600
E-Mail forscherkiste@kvndsob.brk.de

Träger

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen
Karl-Konrad-Str. 3
86633 Neuburg an der Donau
Telefon: 08431 6799-0
Web: www.kvneuburg-schrobenhausen.brk.de

Gruppen

Derzeit bietet die Kinderkrippe Forscherkiste Platz für bis zu 24 Kinder
im Altern von ca. 1 Jahr bis zum Übertritt in den Kindergarten.

Öffnungszeiten

Montag – Freitag von 7 – 16 Uhr

Schließzeiten

30 Schließtage pro Kinderkrippenjahr

Gebühren

tägliche Betreuung 4 - 5 Std. 5 - 6 Std. 6 - 7 Std. 7 - 8 Std. 8 - 9 Std.
Wochenstunden max. 25 max. 30 max. 35 max. 40 max. 45
Buchungskategorie 1,25 1,5 1,75 2,0 2,25
Beitragsgebühr 207 €  227 €  247 €  267 €  287 € 

Für jedes Kind fallen zusätzlich monatlich 20 € Material- und Getränkepauschale (inkl. Portfolio),
ebenso eine Verpflegungspauschale (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagssnack) von 78 €/Monat an.
Diese Beiträge sind auch im August zu entrichten!

Regelung für Kinder ab 3 Jahren:

Gemäß BayKiBiG leistet der Staat zur Entlastung der Familien einen monatlichen Zuschuss von max. 100 €. Er wird ab dem 1. September des Jahres, in dem das Kind drei Jahre alt wird, gewährt und wird bis zur Einschulung gezahlt.

Leitbild

Der Situationsorientierte Ansatz geht davon aus, dass Kinder verschiedener sozialer Herkunft und mit unterschiedlicher Lerngeschichte befähigt werden, in Situationen ihres gegenwärtigen und künftigen Lebens möglichst autonom und kompetent denken und handeln können.“

Quelle: Armin Krenz, Der situationsorientierte Ansatz im Kindergarten

Kinder sind von sich aus motiviert zu lernen. Dies hat für uns zur Folge, dass ihre Lebenssituationen, Interessen und Bedürfnisse berücksichtigt werden müssen. Deshalb werden in unserer Einrichtung alle Bildungsbereiche aus der realen Situation des Kindes heraus miteinander verbunden. Über Erfahrungslernen werden Zusammenhänge zum eigenen Leben hergestellt.

Zudem setzen wir in unserer täglichen Arbeit die Prinzipien der Pikler-Pädagogik um. Emmi Pikler erkannte das hohe Potenzial, welches bereits ein Säugling bei seiner Geburt mitbringt. In jedem Kind steckt das Bedürfnis nach Autonomie und Selbsttätigkeit. Zu den wichtigsten Prinzipien der Pikler-Pädagogik zählen die freie Bewegungsentwicklung und eine beziehungsvolle und sensible Pflege.

Kinderkrippe