Schulweghelfer & Schulbusaufsicht

Risiko Schulweg

Für Erstklässler ist der Schulbeginn ein wichtiger Meilenstein. Oft sind sie zum ersten Mal allein unterwegs, entlang stark befahrener Straßen, über Einmündungen, Zebrastreifen und Ampeln. All das kann Kinder schnell überfordern. Sie schätzen den Verkehr noch nicht richtig ein und lassen sich schnell ablenken. Damit ist der Schulweg für Erstklässler, aber auch für alle anderen Grundschüler ein tägliches Risiko.

Sicherheit durch Schulwegdienste

An vielen Stellen im Stadtgebiet gibt es daher ehrenamtliche Schulweghelferinnen und Schulweghelfer, die mit ihrer gelben Warnkleidung und einer Kelle die Kinder sicher über die Straßen geleiten. Dort, wo Schulweghelferinnen und Schulweghelfer im Einsatz sind, hat es seit vielen Jahren keinen einzigen Unfall mit Schwerverletzten mehr gegeben. Damit dies so bleibt, suchen wir ständig engagierte und zuverlässige Personen, die unser Team verstärken.

Anerkennung für Ihren Einsatz

Für Ihren Einsatz im Ehrenamt erhalten Sie von der Stadtverwaltung Neuburg an der Donau für jede angefangene Stunde eine Aufwandsentschädigung von 7 Euro (netto), maximal 200 Euro pro Monat.

... und nicht zu vergessen!

Der Dank der Eltern, Elternbeiräte sowie Schulleitungen und jeden Tag viele freundliche Kindergesichter sind Ihnen gewiss!

Das sollten Sie mitbringen

Jeder Erwachsene kann beim Schulwegdienst mithelfen. Oft sind es Eltern oder Verwandte von Schulkindern. Sie müssen zuverlässig früh aufstehen, zum Einsatzort kommen und bei Wind und Wetter draußen stehen. Auch unter Stress oder in schwierigeren Situationen sollten Sie immer Ruhe und Übersicht bewahren.

So werden Sie eingesetzt

Sie kommen morgens zum Schulbeginn und mittags nach dem Ende des Unterrichts jeweils für etwa eine halbe Stunde zu Ihrem Einsatzort in der Nähe von Schulen und Bushaltestellen. An Ampeln, Zebrastreifen oder Verkehrshelferübergängen helfen Sie den Schulkindern beim Überqueren der Straße. Nach Möglichkeit setzen wir Sie an einer Schule oder Haltestelle in Ihrer Nähe ein. Ein Standort kann auch von mehreren Ehrenamtlichen betreut werden, die sich die Tage oder Zeiten untereinander aufteilen. Sie erhalten eine Einweisung durch die Polizei.

Was sonst noch interessant ist

Einmal im Jahr veranstaltet die Kreisverkehrswacht in Neuburg an der Donau als Dankeschön eine  Veranstaltung mit einem Tagesausflug und einem gemeinsamen Abendessen. Langjährige Helfer und Helferinnen werden im Fünf-Jahres-Rhythmus geehrt.

Wenn Sie im Monat durchschnittlich fünf Stunden pro Woche oder mindestens 250 Stunden jährlich ehrenamtlich helfen, können Sie eine Ehrenamtskarte beantragen.

Ausstattung

Natürlich werden Sie auch mit der richtigen Arbeitskleidung von uns ausgestattet. Sie erhalten eine Warnweste und eine Winterjacke. Sollte eine Kelle notwendig sein erhalten Sie diese durch die Polizeidienststelle in Neuburg an der Donau.

Sprechen Sie uns an!

Wenn Sie den Schulweg für unsere Kinder sicherer machen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Kontakt

Frau Brand

Renten und Soziales
Adresse Harmonie
1. Obergeschoss, Zimmer 1.19
Amalienstraße A 54
86633 Neuburg an der Donau
Telefon 08431 55-325
Fax 08431 55-360
Kontakt aufnehmen

Herr Adamietz

Renten und Soziales
Adresse Harmonie
1. Obergeschoss, Zimmer 1.20
Amalienstraße A 54
86633 Neuburg an der Donau
Telefon 08431 55-324
Fax 08431 55-360
Kontakt aufnehmen