Frau Hartmann

Sachgebietsleitung, Finanzverwaltung
Adresse Harmonie
2. Obergeschoss, Zimmer 2.12
Amalienstraße A 54
86633 Neuburg an der Donau
Telefon 08431 55-388
Fax 08431 55-399
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung*
* Pflichtfeld

Siehe auch

Die Finanzverwaltung sammelt von den Gesellschaften, bei denen die Stadt mit mehr als fünf Prozent beteiligt ist, jährlich die wichtigsten Bilanzdaten, Geschäfts- und Lageberichte und komprimiert diese zu dem gesetzlich vorgeschriebenen Bericht, der dem Stadtrat zur Kenntnis gebracht wird.
Die Aufstellung der Haushalte der von der Stadt Neuburg an der Donau verwalteten Stiftungen beginnt im September und dauert in der Regel bis Ende Januar oder Anfang Februar. Dies ist überwiegend ein interner Prozess. Allerdings finden die Beratungen dazu im Haupt-, Wirtschafts- und Finanzausschuss sowie die endgültige Beschlussfassung im Stadtrat jeweils in öffentlicher Sitzung statt.
In der Regel von Ende Januar bis Ende April erstellt die Kämmerei die Jahresrechnungen der von der Stadt Neuburg an der Donau verwalteten Stiftungen und legt dem Stadtrat das Rechnungsergebnis der Verwaltungs- und Vermögenshaushalte vor. Wichtige Größen sind dabei immer der Zuführungsbetrag vom Verwaltungshaushalt zum Vermögenshaushalt sowie der Schulden- und Rücklagenstand.
Die Heilig-Geist-Bürgerspitalstiftung Neuburg – seit dem 16. Jahrhundert im Dienste der Senioren Die Seniorenwohnanlage "Am Schwalbanger" (Betreutes Wohnen) bietet verschiedene Appartementtypen: Einzelappartement
Wohnfläche 32,78 qm, Miet- und Betreuungskosten 507,46 € pro Monat
(einschließlich Betriebs-, Wasser- und Heizungskosten) Doppelappartement
Wohnfläche 52,90 qm, Miet- und Betreuungskosten 735,44 € pro Monat
(einschließlich Betriebs-, Wasser- und Heizungskosten) Derzeit sind alle Appartements belegt. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen. Voraussetzung ist, dass selbständiges Führen eines Haushaltes möglich sowie dass kein Pflegegrad vorhanden ist. Die Lage Das 1967 erbaute Haus liegt in einem ruhigen Stadtteil der Stadt Neuburg an der Donau, umgeben von einer weitläufigen Gartenanlage; Ärzte, Banken und Einkaufsmöglichkeiten liegen in unmittelbarer Umgebung. Ebenso die Haltestelle des Stadtbusses, der sie schnell und bequem in die Stadtmitte bringt. Selbstdarstellung Das Leben in der Seniorenwohnanlage ermöglicht auch trotz leichter gesundheitlicher und körperlicher Beeinträchtigung ein selbständiges Wohnen im Alter. Sie haben die Wahl zwischen einem der 53 Einzelappartements, ca. 33 m² oder einem der 14 Doppelappartements, ca. 53 m². Alle Wohnungen sind ausgestattet mit Einbauküche, Bad/WC, Balkon, Kellerabteil. Zugang zu: Gemeinschaftswaschküche (Mietwasch), Trockenraum und Bügelzimmer, ebenso Benutzung des Gartens. Für Gäste unserer Mieter stehen zwei Gästezimmer zur Verfügung. Service Sie werden täglich von Montag – Freitag von 7:00 bis 18:30 Uhr und Samstag, Sonntag und Feiertage von 7:30 bis 17:30 Uhr von unserem Hauspersonal betreut. Das Personal ist ständig durch die Hausnotrufanlage zu erreichen. Einmal täglich (nach Bedarf öfter) findet ein Wohnungsbesuch statt, wobei Sie Ihre Anliegen dem Personal mitteilen können. Weiterhin erhalten Sie individuelle Hilfestellung bei der Medikamenteneinnahme Zusammenarbeit mit den Ärzten Allgemeine Beratung Versorgung bei kurzfristiger Krankheit Hilfe im Umgang mit Behörden Freizeitangebote Einmal in der Woche findet eine Gymnastikstunde statt, wobei dieser so gestaltet ist, dass jeder daran teilnehmen kann. zur sportlichen Betätigung steht auch ein Tischtennisraum zur Verfügung Sing-, Spiel- und Bastelnachmittage Einmal im Monat
findet ein Kaffeenachmittag statt. Hierzu sind alle Mieter recht herzlich eingeladen. Adventsnachmittage, Nikolausfeier, Weihnachtsfeier, Faschingsbälle und der traditionelle Tagesausflug bereichern unser Freizeitangebot. Auch eine kleine Bibliothek steht im Haus zur Verfügung Einzugsvoraussetzungen Die Mieter benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie in einer Seniorenwohnanlage leben können. Die Mieter sollten in der Lage sein, sich weitestgehend selbständig zu versorgen. Sollte eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes eintreten, welche eine selbständige Versorgung nicht mehr ermöglicht, kann Pflege von den ortsansässigen ambulanten Pflegediensten, welche Sie frei wählen, in Anspruch genommen werden. Auch Haushaltshilfen werden von den ambulanten Pflegediensten gestellt. Für Mieter, die nicht täglich selbständig kochen, besteht die Möglichkeit "Essen auf Rädern" durch soziale Dienste zu erhalten. Als Alternative dazu können die Mieter auch in ein nahegelegenes Seniorenheim zum Essen gehen.
Derzeit sind einige wenige Appartements frei. Bewerbungen richten Sie bitte an die unten genannte Ansprechpartnerin. Voraussetzung ist, dass selbstständiges Wohnen und Führen eines kleinen Haushalts möglich ist sowie dass kein Pflegegrad vorhanden ist. Besuchen Sie auch die direkte Homepage zur Seniorenwohnanlage am Schwalbanger.
Ab dem 1. Januar 2021 greift für alle Umsätze der öffentlichen Hand das neue Umsatzsteuerrecht (§2 b UStG). Bereits jetzt müssen alle Einnamen erfasst werden und es wird analysiert, welche Einnahmen steuerbar sowie steuerpflichtig sind und welche nicht. Die Arbeitsgruppe führt zusammen mit einer Steuerkanzlei ein Haushaltsscreening durch, erarbeitet ein Tax Compliance und organisiert die Schulung der Mitarbeiter.
Die Regierung von Oberbayern gewährt im Rahmen des Finanzausgleichs (Art. 10 FAG) Zuweisungen für Baumaßnahmen im Kindergarten- und Schulbereich in Höhe von zirka 50 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Förderanträge hierfür sowie für Gemeindestraßen werden in der Kämmerei bearbeitet und an die Regierung weitergeleitet.

Derzeit werden von der Regierung von Oberbayern folgende Maßnahmen gefördert Neubau Kindergarten St. Peter Neubau Kindergarten Neuburg-West Neubau Kinderhaus südlich der Stadtwerke Erweiterung Brändströmkindergarten EDV-Vernetzung Grundschule Englischer Garten Erweiterungen Schwalbangerschule Anbindung Südpark bzw. Eternitweg Umbau und Erweiterung Kinderhort Studienseminar
Die Mazillisstiftung kann in ganz kleinem Umfang Zuschüsse für nebengenannte Zwecke an Kinder, die aus finanziellen Gründen nicht an der Klassenfahrt bzw. am Landschulaufenthalt teilnehmen können, gewähren. Voraussetzung: keine Förderung durch Jobcenter oder Sozialhilfe

Verwaltung

Postanschrift

Postfach 17 40
86622 Neuburg an der Donau

Hausanschrift

Karlsplatz A 12 (Rathaus)
Amalienstraße A 54 (Harmonie)
86633 Neuburg an der Donau


08431 55-0
08431 55-329
stadt@neuburg-donau.de
Sicheres Kontaktformular

Publikumsverkehr

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag:
8 Uhr – 12 Uhr

Mittwoch:
7:30 Uhr – 13 Uhr und 14 Uhr – 18 Uhr

und nach Vereinbarung

Bürgerbüro im Bücherturm

Montag – Freitag
8:15 Uhr – 12:45 Uhr