Frau Omasreither

Ordnungsamt
Adresse Harmonie
1. Obergeschoss, Zimmer 1.18/1.23-2
Amalienstraße A 54
86633 Neuburg an der Donau
Telefon 08431 55-424
Fax 08431 55-360
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung*
* Pflichtfeld

Siehe auch

Das Feuerwehrwesen in Bayern fällt in den Aufgabenbereich der Gemeinden. Diese müssen in den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gemeindliche Feuerwehren (Freiwillige Feuerwehren, Pflichtfeuerwehren und unter bestimmten Voraussetzungen Berufsfeuerwehren) aufstellen, ausrüsten und unterhalten sowie die notwendigen Löschwasserversorgungsanlagen bereitstellen. Zu den Aufgaben der Feuerwehren zählen insbesondere der abwehrende Brandschutz und die zahlreichen technischen Hilfeleistungen, wie zum Beispiel bei Autounfällen, Unfällen mit Gefahrstoffen und Hochwasser. Die Feuerwehren können darüber hinaus freiwillige Aufgaben durchführen, wenn dadurch ihre Einsatzbereitschaft nicht beeinträchtigt wird. In den Freiwilligen Feuerwehren leisten Gemeindebewohner, aber auch Personen, die in einer Gemeinde einer regelmäßigen Beschäftigung oder Ausbildung nachgehen, zwischen dem vollendeten 18. und dem vollendeten 65. Lebensjahr in der Regel ehrenamtlich Feuerwehrdienst. Jugendliche können sich ab dem vollendeten zwölften Lebensjahr als Feuerwehranwärter einbringen. Über die Aufnahme neuer Feuerwehrleute sowie Jugendlicher entscheidet in jedem Einzelfall der Kommandant der örtlichen Feuerwehr. Dieser prüft dabei auch die körperliche und geistige Eignung der Bewerber. Eine Übersicht der örtlichen Feuerwehr-Kommandanten und -Vorstände erhalten Sie unter Freiwillige Feuerwehr.
Fischereischeine können frühestens ab dem 14. Geburtstag ausgestellt werden. Ihre Gültigkeit richtet sich nach der entrichteten Fischereiabgabe, entweder auf Lebenszeit oder für fünf Jahre. Erteilung eines bayerischen Fischereischeins Voraussetzungen Nachweis der bayerischen staatlichen Fischerprüfung oder Nachweis einer gleichgestellten innerdeutschen Fischerprüfung Nachweis einer Abschluss- oder Meisterprüfung im Ausbildungsberuf Fischwirt oder bei Auszubildenden zum Fischwirt der Nachweis, dass an der Zwischenprüfung teilgenommen wurde Nachweis eines Berufsfischers, dass er in der Zeit vom 1. Januar 1971 bis 31. August 1986 ohne weiteren Nachweis mindestens einen Fischereischein erhalten hat Nachweis, dass unter Befreiung von der landesgesetzlichen Pflicht zur Ablegung einer Fischerprüfung ein Fischereischein erteilt wurde bei Spätaussiedlern und Flüchtlingen: Vorlage eines Vertriebenenausweises oder Nachweis der Eigenschaft als Spätaussiedler und Vorlage eines anerkannten Befähigungsnachweises Volljährige Personen mit einer geistigen Behinderung von mindestens 80 Prozent und dem Nachweis für den Besuch einer Sonderschule für geistig Behinderte bzw. einer Schule zur individuellen Lebensbewältigung, unter Vorlage des Schwerbehindertenausweises und einer fachärztlichen Bescheinigung von mindestens 50 Prozent und dem Nachweis für den Besuch einer Sonderschule für geistig Behinderte bzw. einer Schule zur individuellen Lebensbewältigung, unter Vorlage des Schwerbehindertenausweises und einer fachärztlichen Bescheinigung Kostenübersicht bei Einmalzahlung der Abgabe Lebensalter bei Zahlung Gebühren Abgabe Zusammmen 14 bis 22 Jahre 35 Euro 300 Euro 335 Euro 23 bis 27 Jahre 35 Euro 288 Euro 323 Euro 28 bis 32 Jahre 35 Euro 256 Euro 291 Euro 33 bis 37 Jahre 35 Euro 224 Euro 259 Euro 38 bis 42 Jahre 35 Euro 192 Euro 227 Euro 43 bis 47 Jahre 35 Euro 160 Euro 195 Euro 48 bis 52 Jahre 35 Euro 128 Euro 163 Euro 53 bis 57 Jahre 35 Euro 96 Euro 131 Euro 58 bis 62 Jahre 35 Euro 64 Euro 99 Euro 63 bis 67 Jahre 35 Euro 32 Euro 67 Euro ab 68 Jahre 35 Euro befreit 35 Euro Ermäßigung der Fischereiabgabe um 50 Prozent für Jugendliche mit bestandener Fischerprüfung (nur bei Fünf-Jahresscheinen) für Auszubildende zum Fischwirt nach Vorlage des Lehrvertrags (nur bei Fünf-Jahresscheinen) für geistig Behinderte Gebühren und Fischereiabgabe   Gebühr Abgabe Zusammen Erstausstellung auf fünf Jahre 35 Euro 40 Euro 75 Euro Verlängerung auf weitere fünf Jahre 5 Euro 40 Euro 45 Euro Jugendliche ab 14 Jahren mit bestandener Fischerprüfung 35 Euro 20 Euro 55 Euro Personen in der Ausbildung zum Fischwirt 35 Euro 20 Euro 55 Euro  
Jahresfischereischeine können nur für volljährige Personen, deren Wohnsitz außerhalb von Deutschland liegt, ausgestellt werden. Die Person muss im Herkunftsland die Befugnis zur Fischereiausübung haben. Die Gültigkeit des Jahresfischereischeins beschränkt sich auf längstens drei vom Antragsteller zu bestimmende Monate. Ermäßigung der Fischereiabgabe um 50 Prozent für Jugendliche mit bestandener Fischerprüfung (nur bei Fünf-Jahresscheinen) für Auszubildende zum Fischwirt nach Vorlage des Lehrvertrags (nur bei Fünf-Jahresscheinen) für geistig Behinderte Gebühren und Fischereiabgabe   Gebühr Abgabe Zusammen Erstausstellung auf fünf Jahre 35 Euro 40 Euro 75 Euro Verlängerung auf weitere fünf Jahre 5 Euro 40 Euro 45 Euro Jugendliche ab 14 Jahren mit bestandener Fischerprüfung 35 Euro 20 Euro 55 Euro Personen in der Ausbildung zum Fischwirt 35 Euro 20 Euro 55 Euro  
Jugendfischereischeine können frühestens ab dem zehnten Geburtstag ausgestellt werden. Sie gelten vom Ausstellungsdatum bis zum Tag vor dem 18. Geburtstag. Der Fischfang ist immer nur in Begleitung eines volljährigen Inhabers eines Fischereischeines erlaubt. Ermäßigung der Fischereiabgabe um 50 Prozent für Jugendliche mit bestandener Fischerprüfung (nur bei Fünf-Jahresscheinen) für Auszubildende zum Fischwirt nach Vorlage des Lehrvertrags (nur bei Fünf-Jahresscheinen) für geistig Behinderte Gebühren und Fischereiabgabe   Gebühr Abgabe Zusammen Erstausstellung auf fünf Jahre 35 Euro 40 Euro 75 Euro Verlängerung auf weitere fünf Jahre 5 Euro 40 Euro 45 Euro Jugendliche ab 14 Jahren mit bestandener Fischerprüfung 35 Euro 20 Euro 55 Euro Personen in der Ausbildung zum Fischwirt 35 Euro 20 Euro 55 Euro

Verwaltung

Postanschrift

Postfach 17 40
86622 Neuburg an der Donau

Hausanschrift

Karlsplatz A 12 (Rathaus)
Amalienstraße A 54 (Harmonie)
86633 Neuburg an der Donau


08431 55-0
08431 55-329
stadt@neuburg-donau.de
Sicheres Kontaktformular

Publikumsverkehr

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag:
8 Uhr – 12 Uhr

Mittwoch:
7:30 Uhr – 13 Uhr und 14 Uhr – 18 Uhr

und nach Vereinbarung

Bürgerbüro im Bücherturm

Montag – Freitag
8:15 Uhr – 12:45 Uhr