SPIEL ZEUG im Fürstengang

Ausstellungseröffnung am 14. Juni

11.06.2024   ★

Ab Freitag, 14. Juni ist in der Städtischen Galerie im Fürstengang die Jahresausstellung der GEDOKmünchen, SPIEL ZEUG Kunst und Spiel in der Gegenwart zu sehen. Zur Eröffnung um 18 Uhr sind Besucher bei freiem Eintritt eingeladen. Was ist ein Spielzeug? Beschäftigt man sich im mit dieser Frage, findet man im Internet bei Wikipedia die Erklärung „Prinzipiell kann jeder Gegenstand für die Zeit des entsprechenden Gebrauchs durch Menschen oder Tiere zum Spielzeug werden.“

Bereits in der Steinzeit sind Kinderspielzeuge in Form von bearbeiteten Knochen und Steinen belegt, da sie als Grabbeigaben in Kindergräbern gefunden wurden. Zahlreiche Entwicklungen durchlief das Spielzeug in Form von Holz-, Tonfiguren, Brettspielen, Puppen um nur einige zu nennen. Durch die Erfindung des Plastikkunststoffes eroberten auch Legosteine, Playmobil und Barbiepuppen die Kinderzimmer. Heute gibt es für die Kids eine riesige Auswahl an Spielzeug bis hin zu hochmodernen elektronischen Spielwaren.

Das Spiel gilt als Urquelle künstlerischer Inspiration. Die Fragen nach dem „Zeug“, das benötigt wird, um zu spielen, sowie nach der Rolle von Kunst und Spiel in der Gegenwart sind aktueller denn je. Konsumgesellschaft und Digitalisierung haben das Spiel verändert und neue Möglichkeiten geschaffen. Doch auch die Diskussionen um Nachhaltigkeit, Gendergerechtigkeit und pädagogischen Wert beeinflussen die Art und Weise, wie wir heute spielen. Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich Kunst und Spiel weiterhin gegenseitigbeeinflussen und neue Formen des Spielens entstehen.

29 Künstlerinnen des Vereins GEDOKmünchen e.V. beziehen die spielerische Interaktion des Betrachters in ihre Kunst ein und Schaffen sich immer wieder verändernde Zustände. Dabei ist nicht das Objekt wichtig, sondern die künstlerische Auseinandersetzung durch Installation, Malerei, Video, Fotografie und Objekte.

GEDOKmünchen ist die größte Regionalgruppe der bundesweiten GEDOK-Organisation. Diese ist die größte und traditionsreichste interdisziplinäre Künstlerinnenvereinigung in Deutschland. Als gemeinnützige Organisation hat die GEDOK sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von talentierten Künstlerinnen nachhaltig zu fördern, ihnen den Weg in die Öffentlichkeit zu erleichtern, die Verbindung zwischen Künstlerinnen und Kunstförderern zu pflegen und die gleichgestellte Position von Frauen im Kulturbetrieb mit institutioneller und praktischer Hilfe zu unterstützen.

In der Städtischen Galerie im Fürstengang ist ab Freitag, den 14. Juni bis Sonntag, den 14. Juli 2024 die Jahresausstellung der GEDOKmünchen, SPIEL ZEUG Kunst und Spiel in der Gegenwart zu sehen. Zu dieser Ausstellung erfolgte eine Ausschreibung und eine externe Jury wählte die Werke für diese Schau aus. Geöffnet ist die Städtische Galerie Do/Fr von 17 – 19 Uhr, Sa/So/Feiertage von 11 – 19 Uhr, am Sonntag, den 16. Juni 24 (aufgrund der Abendveranstaltung der GEDOK     …FRESSEN IHN DIE RABEN ab 20 Uhr im Stadttheater) bis 20 Uhr. Die Ausstellung wird am Freitag, dem 14. Juni 24 um 18 Uhr eröffnet, der Eintritt ist frei.

Presse- und 
Öffentlichkeitsarbeit

Postanschrift

Amalienstraße A 54
86633 Neuburg an der Donau

Hausanschrift

Verwaltung Rathaus
Karlsplatz A 12
86633 Neuburg an der Donau

08431 55-202 und -201
08431 55-204
presse@neuburg-donau.de